klangschalen

Was sind Klangschalen?

 

Klangschalen werden seit vielen Jahrhunderten in Asien hergestellt, hauptsächlich in Tibet, Nepal, Indien, China, Mongolei und Japan, heute kommen sie meist nur noch aus Indien und Nepal, wo auch meine Schalen von Hand angefertigt wurden. In traditioneller Weise werden die Schalen in einer mir persönlich bekannten Werkstatt geschlagen. Es gibt verschiedene Bezeichnungen wie zum Beispiel Tibetische Klangschalen oder Himalaya Klangschalen. Schriftliche Überlieferungen über den eigentlichen Sinn oder Gebrauch dieser Metallschalen gibt es nicht, alles was man heute liest und hört, ist dem Mythos unterworfen.

 

 

Klangschalen bestehen aus verschiedenen Metallen, früher konnten es bis zu zwölf sein, heute sind es durchschnittlich sieben, Gold, Silber, Kupfer, Messing, Zinn, Bronze, Blei, Nickel, Kobalt, Eisen. Die genauen Zusammensetzungen sind meist das Geheimnis jedes Handwerkers oder der Schmiede. Die Kombination der hochwertigen Metalle sorgt für die Dauer des Klangs, jedoch nicht für den Ton.

 

Die Klangschalen unterscheiden sich in Größe und Gewicht, von 150 Gramm bis zu mehreren Kilos und können einen Durchmesser von 10 bis zu mehr als 50 Zentimeter haben. Einige sind stark poliert, doch der goldene Glanz sagt nichts über Ton oder Qualität und mehr etwas für das Auge ist.

 

Nur sehr hochwertige, handgemachte Schalen können für Klangmassagen benutzt werden.

Seit einiger Zeit gibt es auch Planetenschalen, die grundsätzlich weder besser noch schlechter sind als die alten Schalen, aber jeweils auf die verschiedenen Planetentöne getunt sind.

 

 

Auf touristischen Märkten werden heute preiswerte gepresste, maschinell hergestellte und meist geschwärzte Klangschalen angeboten, die auf „alt gemacht“ sind. Sie sehen oft sehr hübsch aus und sind ein toller Blickfang, einem guten Klang können sie allerdings nicht erzeugen

 

 

 

In die westliche Welt kamen Klangschalen während der New Age Periode. Zu dieser Zeit wurde die therapeutische Wirkung entdeckt.

 

 

Himmlische

Harmonien